Deutschland | Blattgemüse | Angebot

Starkregen begrenzt Angebot an Rucola

15.07.2021 (AMI) – Bis zur vergangenen Woche konnten die Verbraucher bei Rucola zu günstigen Preisen aus dem Vollen schöpfen. Doch nun haben die widrigen Witterungsbedingungen der vergangenen Tage zu Ausfällen geführt. Damit steigen die Preise an.

Die vergangenen Wochen waren durch ein hohes Angebot und eine starke Nachfrage nach Rucola gekennzeichnet. Doch nun führen Unwetter, aber auch nur ausgedehnte Regenfälle in weiten Teilen Deutschlands auf breiter Front zu Ausfällen und deutlichen Angebotseinschränkungen. Teilweise ergeben sich auch Erntelücken zwischen verschiedenen Anbausätzen, die bis in die nächste Woche hineinreichen. Am Markt ist eine extreme Verknappung eingetreten. Lieferprogramme müssen reduziert oder gekürzt werden. Die Preise ziehen, nach längerer Niedrigphase, nun deutlich an.

Importe aus Italien sind nur in bescheidenem Ausmaß möglich und können die bestehenden Defizite kurzfristig nicht ausgleichen. Auch sind die Abgangspreise dort ebenfalls recht hoch.

Behalten Sie mit unserem Onlinedienst Markt aktuell Gemüse den Markt für Rucola und andere Blattsalate im Blick. Neben tagesaktuellen Abgabepreisen an den Großmärkten finden Sie dort einmal pro Woche einen Kommentar zur aktuellen Marktlage. Sie sind noch kein Kunde? Nutzen Sie die Bestellmöglichkeiten in unserem Shop.

Beitrag von Sonja Illert
Marktexpertin Gartenbau

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Blattgemüse | Angebot

Bei Rucola noch einmal aus dem Vollen schöpfen

21.10.2021 (AMI) – Kurz vor dem Ernteende mit Rucola aus deutschem Anbau ist die Warenverfügbarkeit hoch. Preisgünstige Werbeaktionen kurbeln die Nachfrage an. Erst im Übergang auf den November wird das deutsche Angebot spürbar zurückgehen.   Mehr

Deutschland | Zwiebelgemüse | Aktionspreise

Weniger Zwiebeln in den Herbstaktionen beworben

19.10.2021 (AMI) – In den zurückliegenden Wochen liefen die traditionellen Herbst- und Einlagerungsaktionen im Lebensmitteleinzelhandel. Im Rahmen dieser Aktionen werden auch Zwiebeln verstärkt beworben. Allerdings blieb die Zahl der Angebotsaktionen für deutsche Speisezwiebeln in diesem Jahr hinter der des Vorjahres zurück. Gab es unterschiedliche Entwicklungen bei den Packungsgrößen?   Mehr

Deutschland | Südfrüchte | Angebot

Kakiangebot steigt nur zögerlich

14.10.2021 (AMI) – Kakis werden zwar ab Oktober in den Werbeaktionen des Lebensmitteleinzelhandels (LEH) beworben, doch erst im November steuern die orangen Früchte ihrem Werbehöhepunkt entgegen.   Mehr