Deutschland | Milch & Milchprodukte | Erzeugerpreise

Rückgang der Erzeugerpreise noch nicht beendet

13.06.2019 (AMI) – Nach ersten Schätzungen der AMI zahlten die Molkereien im April im bundesweiten Mittel rund 33,2 Ct/kg für konventionell erzeugte Milch mit 4,0 % Fett und 3,4 % Eiweiß. Das waren etwa 0,3 Ct weniger als im Monat zuvor. Der Vorsprung gegenüber dem Vorjahr hat sich damit im April auf 1,0 Ct vergrößert.

Sie können die Nutzungsrechte für Grafik und Text (587 Zeichen) hier erwerben. Zum Shop

Beitrag von Andreas Gorn

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Butter | Preise

Butterpreise sind auf dem Rückmarsch

20.08.2019 (AMI) – Im bisherigen Jahresverlauf sind die Verbraucherpreise für Butter kontinuierlich zurückgegangen. Diese Entwicklung setzte sich Anfang August fort.  Mehr

Welt | Milch & Milchprodukte | Preise

Juli bringt am Weltmarkt Preiserholung bei Milchpulver

19.08.2019 (AMI) – Die Preise für Milchprodukte am Weltmarkt entwickelten sich in den ersten sieben Monaten von 2019 uneinheitlich.   Mehr

Deutschland | Milch & Milchprodukte | Haushaltsnachfrage

Preisrückgänge beleben die private Nachfrage

15.08.2019 (AMI) – Im ersten Halbjahr von 2019 waren Milchprodukte für die Verbraucher wieder günstiger. Insbesondere bei Butter gingen die Preise stark zurück. Dies wirkte sich teils stimulierend auf die Einkäufe der privaten Haushalte aus.   Mehr