Deutschland | Rohmilch | Anlieferung

Bio-Milchpreise mit leicht schwächerer Tendenz im April

09.06.2020 (AMI) – Die Molkereien in Deutschland haben für ökologisch erzeugte Milch im April etwas weniger ausgezahlt als im Vormonat. Die Rückgänge sind dabei größtenteils in saisonal wechselnden Auszahlungsmodalitäten begründet.

Nach Hochrechnungen der AMI lag der Erzeugerpreis für ökologisch erzeugte Milch mit einem Fettgehalt von 4,0 % und einem Eiweißgehalt von 3,4 % im April 2020 im Bundesmittel bei 47,3 Ct/kg. Das bedeutet gegenüber März einen Rückgang von rund 0,5 Ct. Zuvor waren seit September des vergangenen Jahres leichte Zuwächse zu verzeichnen gewesen. Dadurch, dass die Abschläge bei der konventionell erzeugten Milch etwas deutlicher ausfielen, vergrößerte sich der Abstand der Auszahlungspreise zwischen der Bio- und der Nicht-Bio-Variante wieder leicht auf 14,5 Ct.

Die Mehrheit der Bio-Molkereien hat im April 2020 ein konstantes Milchgeld ausgezahlt. In Einzelfällen wurde die Auszahlungsleistung nach unten angepasst und bei einem Viertel kam es zu leichten Anhebungen. In der Summe überwogen jedoch die rückläufigen Tendenzen. Die Ursachen für die Rückgänge im April sind in saisonal wechselnden Auszahlungsmodalitäten zu sehen. Dabei schlägt die Umstellung des Zuschlags für Wintermilch auf einen Abzug im Sommerhalbjahr zu Buche. Im November ist durch die erneute Umstellung ein positiver saisonaler Effekt zu erwarten.

Wie stellten sich die Auszahlungsleistungen für ökologisch erzeugte Milch in den einzelnen Regionen dar und wie entwickelte sich die Milchanlieferung? Legte die Verbrauchernachfrage nach Bio-Milchprodukten auch weiterhin zu? Antworten auf diese Fragen finden Sie in einer ausführlichen Analyse in unserem Online-Dienst Markt aktuell Milchwirtschaft.

Sie sind noch kein Kunde und möchten vom Expertenwissen der AMI profitieren? Dann nutzen Sie die Bestellmöglichkeiten in unserem Shop, und sichern Sie sich noch heute Ihren persönlichen Zugang zum Markt aktuell Milchwirtschaft.

Beitrag von Alessa Leder

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Milch & Milchprodukte | Aktionspreise

Sortiment bei Trinkmilch deutlich ausgeweitet

07.07.2020 (AMI) – Milchprodukte werden in allen relevanten Medien intensiv beworben. Man findet sie sowohl in Werbespots im Fernsehen als auch in den wöchentlichen Hauswurfsendungen. Die wachsenden Anforderungen der Verbraucher führten dabei in den vergangenen Jahren zu einer Diversifizierung des Trinkmilch-Sortimentes.  Mehr

Deutschland | Rohmilch | Erzeugerpreise

Rückgang der Erzeugerpreise im Mai fortgesetzt

07.07.2020 (AMI) – Im Mai hat sich der Rückgang bei den Erzeugerpreisen für konventionelle Kuhmilch, der im April nach einem sehr stabilen ersten Quartal eingesetzt hatte, fortgesetzt.  Mehr

Europa | Rohmilch | Anlieferung

EU-Milchanlieferung auf Wachstumskurs

02.07.2020 (AMI) – Die EU-Milchanlieferung war in den ersten vier Monaten von 2020 umfangreicher als im Vorjahr. Dabei sind die Zuwächse gegenüber 2019 schrittweise zurückgegangen. Im April lag das Milchaufkommen in der Summe nur noch leicht oberhalb der Vorjahreslinie.  Mehr