Deutschland | Milchdauerwaren | Preise

Festere Preise für Molkenpulver

04.03.2021 (AMI) – Die Märkte für Molkenpulver waren Anfang März von einem begrenzten Angebot gekennzeichnet. Ware wurde im Zuge dessen zu höheren Konditionen gehandelt.

Bei Molkenpulver haben, nach den zuvor stabilen bis leicht schwächeren Preisverläufen, zum Monatsbeginn wieder festere Tendenzen eingesetzt. Rohstoff in Form von Molkenkonzentrat war nach wie vor knapp und teuer. Zudem fiel das Angebot an Molkenpulver knapp aus, Ware war aber gefragt, wodurch zuletzt für beide Qualitäten teils deutlich höhere Forderungen aufgerufen wurden. In Kempten wurde die Notierung für Molkenpulver in Lebensmittelqualität mit 950 bis 1.020 EUR/t im Schnitt um 25 EUR erhöht. Bei Futtermittelqualität wurde die Spanne am unteren Ende um 10 EUR auf 910 bis 920 EUR/t angehoben.

Beim Terminhandel an der EEX in Leipzig legten die Kurse für Molkenpulver in der letzten Februarwoche bei den Laufzeiten bis Juni erneut zu. Bei späteren Terminen blieben die Preiserwartungen recht stabil. Zum Monatsende lag der Durchschnittspreis über die Kontrakte für März bis November 2021 bei durchschnittlich 915 EUR/t und damit um 30 EUR höher als eine Woche zuvor. Handelsaktivitäten waren in diesem Jahr bei Molkenpulver jedoch bislang noch keine zu verzeichnen.

Wie entwickelten sich die Märkte für Magermilch- und Vollmilchpulver Anfang März? Lesen Sie dazu die aktuelle Einschätzung im Markt aktuell Milchwirtschaft. Nutzen Sie die Bestellmöglichkeiten im Shop und sichern sich noch heute Ihren Zugang zum Expertenwissen!



Beitrag von Andreas Gorn
Marktexperte Milch und Milchprodukte

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Rohmilch | Erzeugerpreise

Auszahlung der Molkereien stabil

16.04.2021 (AMI) – Im Februar haben die steigenden Preise an den Rohstoff- und Produktmärkten die Verwertungen der Molkereien und damit deren Auszahlungsleistungen stabilisiert. Für März zeichnen sich wieder mehrheitlich festere Tendenzen ab.   Mehr

Welt | Milch & Milchprodukte | Marktprognose

Gelungener Start und durchaus Perspektiven

15.04.2021 (AMI) – Anfang 2021 hat das begrenzte Angebot an Milch und Milchprodukten zu steigenden Preisen geführt. Ab März zogen auch die Erzeugerpreise wieder an. War das der Startschuss in ein vielversprechendes Milchjahr?   Mehr

Deutschland | Butter | Nachfrage

Neugeschäfte bei Blockbutter begrenzt

15.04.2021 (AMI) – Die Nachfrage am Blockbuttermarkt verlief Mitte April stetig, allerdings waren die Geschäfte nach wie vor von Kaufzurückhaltung gekennzeichnet. Die Preise tendierten stabil.   Mehr