Deutschland | Butter | Nachfrage

Formbutter reger nachgefragt

01.09.2022 (AMI) – Abgepackte Butter wurde lebhafter als in der Vorwoche abgerufen. Die Preise blieben dennoch kontraktbedingt stabil.

Am Markt für Formbutter kam es in der letzten vollen Augustwoche zu einer Steigerung der Absätze. Die Ferienzeit neigte sich dem Ende zu und nach und nach kamen die Verbraucher aus dem Urlaub zurück. Das führte dazu, dass sie wieder vermehrt im Inland konsumierten, was schließlich die Absätze ankurbelte. Darüber hinaus kam es im Vorfeld eines sich abzeichnenden Preisanstieges zu Vorzieheffekten bei den Abrufen des Handels. Nach wie vor wurden zudem Streichmischfette rege nachfragt, die vermehrt als Substitut für Butter eingesetzt wurden.

Kontraktbedingt waren die Preise für Formware Ende August stabil. Entsprechend wurde an der Süddeutschen Butter- und Käsebörse in Kempten am 31.08.2022 eine unveränderte Spanne von 7,34 bis 7,50 EUR/kg notiert. Derzeit kostet ein 250-Gramm-Päckchen Deutsche Markenbutter im Preiseinstiegssegment im Lebensmitteleinzelhandel 2,29 EUR. In der Berichtswoche konnten Verbraucher für den gleichen Preis in Aktionen auch ein Markenprodukt erwerben.

Wie entwickeln sich die Preise für abgepackte Butter im September? Und wie standen sich Angebot und Nachfrage am Markt für Blockbutter gegenüber? Eine umfangreiche Einschätzung der aktuellen Marktlage finden Sie im Markt aktuell Milchwirtschaft.

Sie sind noch kein Kunde und möchten den Online-Dienst Markt aktuell Milchwirtschaft kennenlernen? Bestellen Sie jetzt Ihr Abonnement.


Beitrag von Franzis Ester-Heuing
Junior Produktmanagerin Agribusiness

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Europa | Rohmilch | Anlieferung

EU-Milchanlieferung: Mehr und mehr Länder im Plus

22.09.2022 (AMI) – Im Juli 2022 haben sich die Milchmengen in der EU-27 auf dem Niveau des Vorjahres eingependelt. Vor allem in drei Ländern wurde den Molkereien mehr Milch als zwölf Monate zuvor angeliefert. In der Summe der ersten sieben Monate wurde die Vorjahreslinie jedoch weiter unterschritten.   Mehr

Deutschland | Rohmilch | Anlieferung

Saisonaler Rückgang kurzzeitig gestoppt

22.09.2022 (AMI) – Die angelieferten Milchmengen lagen erneut marginal über dem Vorjahresniveau, nachdem sich diese zuvor saisonal bedingt rückläufig entwickelt hatten.   Mehr

Welt | Milch & Milchprodukte | Export

Weniger Milchprodukte international gehandelt

15.09.2022 (AMI) – Im ersten Halbjahr 2022 wurden in Summe weniger Milchprodukte am Weltmarkt umgeschlagen als ein Jahr zuvor. Vor allem Pulverprodukte waren in geringerem Umfang gefragt.   Mehr