Welt | Soja | Kursentwicklung für Soja und Raps

Chicago: Sojaangebot übertrifft Nachfrage

07.09.2022 (AMI) – Globale Nachfragesorgen bei einem gleichzeitig üppigen Angebot aufgrund großer Ernten in den USA und Brasilien belasteten die Kurse.

Die Sojabohnennotierungen gaben in der zurückliegenden Woche nach und schlossen am 06.09.2022 bei umgerechnet, 551 EUR/t, was einem Minus zur Vorwoche von 3 EUR/t entspricht. Damit bleiben die Notierungen dennoch auf einem sehr hohen Niveau und liegen rund 151 EUR/t über dem Vorjahreswert.

Die Aussicht auf eine komfortable Angebotssituation 2022/23 infolge üppiger Ernten in den USA und Brasilien sowie bei der konkurrierenden Ölsaat Raps in Kanada und der EU, belastete die Notierung zuletzt. Die jüngsten Ergebnisse des ProFarmer Berichtes sehen die US-Ernte, bei einem durchschnittlichen Ertrag von 35 dt/ha, bei 123 Mio. t und bestätigen damit die Erwartungen des USDA. Damit dürften in den USA rund 2,6 Mio. t mehr zusammenkommen als 2021. Auch die Aussicht auf eine größere Ernte in Brasilien setzte die Notierung unter Druck. Des Weiteren fassten die Markteilnehmer die Bestrebungen Argentiniens, durch eine Senkung der Exportabgaben die Ausfuhren anzukurbeln, als Konkurrenz für die US-Exporte auf.

Indes wächst erneut die Sorge eines Rückgangs der chinesischen Nachfrage, da zur Bekämpfung der Pandemie mehrere chinesische Millionenstädte erneut in den Lockdown geschickt wurden. In der Vorwoche lagen die US-Exporte mit rund 496.000 t knapp unter den Erwartungen der Marktteilnehmer.


Wie entwickeln sich die Ölsaaten-Märkte und was sind die relevanten Einflussfaktoren? Aktuelle Marktlagen, Hintergrundwissen und detaillierte Analysen finden Sie unter Markt aktuell Ölsaaten. Nutzen Sie die Bestellmöglichkeiten im Shop und sichern sich noch heute Ihren Zugang zum Expertenwissen!

Beitrag von Eike Wagner
Junior Produktmanager Agribusiness

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Europa | Getreide | Kursentwicklung für Weizen und Mais

Paris: Getreidekurse fest

22.09.2022 (AMI) – Die Angst vor erneuten ukrainischen Exportstopps wächst aufgrund der Aussicht auf eine Verschärfung des Ukraine-Konflikts. Das Fortbestehen der sicheren Getreideroute über das Schwarze Meer ist ungewiss.   Mehr

Welt | Soja | Kursentwicklung für Soja und Raps

Chicago: Nachfrage zieht wieder an

21.09.2022 (AMI) – Nach deutlichen Verlusten aufgrund von Gewinnmitnahmen konnten sich die Kurse jüngst etwas befestigen. Die lebhafte chinesische Nachfrage sowie Verzögerungen bei der US-Ernte konnten die Verluste auf Wochensicht nur teilweise ausgleichen.   Mehr

Deutschland | Öle | Markttrends

Ölsaaten Forum 2022 – Von Sonnenblumenöl bis Chanel No. 5

21.09.2022 (AMI) – Marktversorgung, Ernährungsstrategien, Verbraucherverhalten und alternative Verwendungen – diese Themen wurden beim ersten Ölsaaten Forum lebhaft diskutiert. Das Interesse war groß und die zahlreichen Fragen aus dem Publikum belebten den fachlichen Austausch der Experten.   Mehr