Fleischwirtschaft

Aktuelle Meldungen

Deutschland | Vieh & Fleisch | Haushaltsnachfrage

Erneut weniger Fleisch verzehrt

15.12.2022 (AMI) – Der Fleischverzehr in Deutschland entwickelt sich seit Jahren rückläufig. Die vorläufigen Zahlen für das Jahr 2022 weisen einen durchschnittlichen Verzehr von 52,8 kg pro Kopf und Jahr aus. Das entspricht einem Rückgang um gut 13 % innerhalb von nur vier Jahren. Dabei waren die Rückgänge bei Schweinefleisch besonders deutlich.   Mehr

Deutschland | Schweine | Handel

Schlachtschweinepreis erneut unverändert

14.12.2022 (AMI) – Wie schon in der vergangenen Woche versuchen die Mäster, aktuell möglichst alle schlachtreifen Tiere zu vermarkten. Da auch die Nachfrage von Seiten der Schlachtunternehmen durchaus rege ist, funktioniert das zumeist problemlos. Auch die Schlachtgewichte sinken weiter, weshalb zum Jahreswechsel nicht mit größeren Überhängen gerechnet wird.   Mehr

Deutschland | Rinder | Betriebsstruktur

Unter den Rinderschlachtunternehmen hohe Dominanz der TOP 10

08.12.2022 (AMI) – Eine steigende Konzentrierung ist bei den deutschen Unternehmen im Bereich der Rinderschlachtungen zu beobachten. Von den zehn größten Betrieben wurden im Jahr 2021 mit 2,5 Mio. Rindern fast drei Viertel der Gesamtzahl bei den Rinderschlachtungen durchgeführt.   Mehr

Deutschland | Geflügel | Marktversorgung

Bruttoeigenerzeugung von Geflügel leicht gesunken

08.12.2022 (AMI/MEG) – Die Expansionsphase der deutschen Geflügelproduktion ist zunächst vorüber. Die Bruttoeigenerzeugung verfehlte nach aktueller Schätzung im Jahr 2022 um knapp 1 % das Vorjahresniveau.   Mehr

Deutschland | Schweine | Handel

Stabiler Schlachtschweinepreis

07.12.2022 (AMI) – Der Handel mit Schlachtschweinen verläuft weiterhin flott, die kleinen Mengen reichen für den Bedarf oft nur knapp aus. Dennoch hat der Schwung gegenüber den Vorwochen leicht nachgelassen.   Mehr

Deutschland | Vieh & Fleisch | Marktversorgung

Weniger Fleisch in Deutschland produziert

01.12.2022 (AMI) – Die in Deutschland erzeugte Fleischmenge sinkt weiter. Während die Produktion von Rind- und Geflügelfleisch in den vergangenen vier Jahren lediglich leicht abnahm, lässt sich bei Schweinefleisch ein deutlich rückläufiger Trend feststellen.   Mehr

Welt | Rinder | Marktprognose

Knapp stabile Rindfleischerzeugung erwartet

01.12.2022 (AMI) – In den Prognosen über die weitere Entwicklung der globalen Rindfleischerzeugung wird für 2023 von einer Stagnation ausgegangen. Nachdem für das laufende Jahr eine Zunahme von 1,4 % erwartet wird, dürfte sich die Produktion im Jahr 2023 annähernd stabilisieren.   Mehr

Deutschland | Schweine | Handel

Schlachtschweinepreis steigt erneut

30.11.2022 (AMI) – Das Angebot an schlachtreifen Schweinen fällt aktuell eher etwas zu knapp aus, die Nachfrage der Schlachtunternehmen hat sich zuletzt belebt. Dabei bietet auch der Fleischmarkt wieder Impulse, die Vorweihnachtszeit macht sich bemerkbar.   Mehr

Deutschland | Schweine | Handel

Schlachtschweinepreis gestiegen

23.11.2022 (AMI) – Der Handel mit Schlachtschweinen hat sich gegenüber den Vorwochen deutlich belebt. Der Fleischmarkt liefert Impulse, die Schlachtunternehmen fragen zügiger nach.   Mehr

Welt | Rinder | Marktversorgung

Stabilisierung der globalen Rindfleischerzeugung erwartet

23.11.2022 (AMI) – Für das Jahr 2023 wird von einer relativ stabilen Entwicklung der global erzeugten Rindfleischmenge ausgegangen. So dürfte nach den aktuellen Schätzungen ein minimaler Rückgang in der Produktion von Rindfleisch um 0,2 % eintreten.   Mehr