Deutschland | Kohlgemüse | Aktionspreise

Discounter kurbeln Nachfrage nach Rosenkohl an

02.11.2018 (AMI) – Nicht nur die herbstliche Witterung, auch die zahlreichen Angebotsaktionen im Lebensmitteleinzelhandel haben zuletzt den Absatz an Rosenkohl belebt. Wie hoch war nun die Werbeaktivität und wie viel mussten die Verbraucher zahlen?

Die Nachfrage ist gut. Seit der 42. Woche ist der Anteil der Haushalte, die Rosenkohl kaufen, spürbar gestiegen. Im Wesentlichen war diese Entwicklung durch Angebotsaktionen der Discounter gestützt. In der 42. Woche war Rosenkohl bei Lidl mit 1,18 EUR/kg in der Werbung, in der 43. Woche folgte Aldi Nord mit 0,92 EUR/kg. Auch insgesamt war die Zahl der Werbeanstöße in beiden Wochen hoch. Die Mengen für die Aktionen waren sowohl in Deutschland als auch in den Niederlanden verfügbar. Lagen die durchschnittlichen Verbraucherpreise zu Saisonbeginn noch über dem Niveau des Vorjahres, hat sich das inzwischen geändert. Beeinflusst durch die Aktionen lag der durchschnittliche Verbraucherpreis in der 43. Woche bei 1,53 EUR/kg und damit gut 6 % niedriger als zur selben Zeit des Vorjahres.

In der 44. Woche ist die Zahl der Angebotsaktionen gegenüber den Vorwochen zurückgegangen. Rosenkohl ist noch bei 7 Ketten bzw. Regionalgesellschaften in der Werbung. Die Angebotspreise liegen zwischen 1,32 und 1,98 EUR/kg. Auch weiterhin bestehen keine Probleme bei der Warenbeschaffung. Die durchschnittlichen Großhandelsabgabepreise sind von täglichen Schwankungen abgesehen, weitgehend stabil.

Die Hauptsaison von Rosenkohl steht noch bevor, und sie verspricht spannend zu werden. Da ist es wichtig, die Preisentwicklungen im Blick zu behalten. Die AMI bietet Ihnen dafür mit dem Online-Dienst Markt aktuell Gemüse ein wertvolles Werkzeug. Tagesaktuell können Sie die Preise der Versteigerungen im Benelux-Raum oder an den deutschen Großmärkten abrufen. Sichern Sie sich noch heute Ihren Zugang zum AMI Expertenwissen und nutzen Sie die Bestellmöglichkeiten in unserem Shop.

Beitrag von Michael Koch

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Login

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Brotgetreide | Marktversorgung

Reizloser Brotgetreidemarkt

15.11.2018 (AMI) – Terminmärkte ohne Bewegung, Marktteilnehmer ohne Antrieb, Preise ohne Anziehungskraft – der Brotgetreidemarkt versinkt in Lethargie.  Mehr

Deutschland | Butter | Aktionspreise

Buttermarkt bei Werbeaktionen stark im Fokus

15.11.2018 (AMI) – Milchprodukte stehen bei den deutschen Verbrauchern hoch im Kurs. Die stark schwankenden Ladenpreise wirken sich jedoch spürbar auf das Konsumverhalten aus, vor allem bei Butter. Dabei kommt es teils zu signifikanten Verschiebungen zwischen den einzelnen Produktgruppen in diesem Segment. Auf Grund dessen sind Butter und Buttererzeugnisse sehr umfangreicher Bestandteil der Werbeaktionen des Handels.  Mehr

Deutschland | Käse | Nachfrage

Schnittkäse rege nachgefragt

15.11.2018 (AMI) – Der Markt für Schnittkäse war im Verlauf der ersten Novemberhälfte anhaltend von einer regen Nachfrage und einem knapp ausreichenden Angebot gekennzeichnet. Die Preise entwickelten sich dabei weiter uneinheitlich.  Mehr