Deutschland | Beerenobst | Angebot

Nachfrage nach Erdbeeren ist größer als das Angebot

19.04.2018 (AMI) – Mit der nun frühsommerlichen Witterung in ganz Deutschland sind Erdbeeren ein gefragter Artikel im Obstsortiment. Viele Werbeaktionen im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) schüren den Erdbeerhunger der Verbraucher. Doch in den Anbaugebieten des Mittelmeerraums kann derzeit nicht aus dem Vollen geschöpft werden.

In der 16. Woche werben die Ketten des LEH insgesamt 36-mal mit den roten Früchten. Doch gibt es dafür überhaupt genug Ware? Erdbeeren fehlen an allen Ecken und Kanten. Ein Teil der Aktionen wurde bereits gecancelt. In den Hauptanbaugebieten in Spanien regnete es in der vergangenen Woche stark, zudem war es kalt. So konnten nicht die Mengen verladen werden, die geordert wurden. Zwar war damit zu rechnen, dass der Markt knapp versorgt werden würde. Allerdings wurde der Run der Verbraucher auf Erdbeeren unterschätzt. Alternativen stehen kaum zur Verfügung. Aus Italien kommen nur dosierte Mengen an die Märkte, da der größte Teil in Lieferungen fließt. Und auch griechische Erdbeeren sind in Programmen gebunden. Das Angebot im Beneluxraum nimmt zwar allmählich zu, kann aber die Lücke längst nicht kompensieren. Hier ist ebenfalls mit Preisaufschlägen zum Wochenende zu rechnen. Das Angebot aus dem deutschen Anbau begrenzt sich derzeit auf Unterglasware bzw. in den frühen Gebieten aus Ware aus dem Tunnelanbau.

Noch steckt die deutsche Erdbeersaison in den Kinderschuhen. Behalten Sie mit dem täglich erscheinenden Fax-/E-Maildienst Markt Saison Erdbeeren den Überblick über die aktuellen Preis- und Nachfrageentwicklungen bei Erdbeeren. Sie sind noch kein Kunde? Nutzen Sie die Bestellmöglichkeiten in unserem Shop.

Beitrag von Gabriele Held

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Login

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Südfrüchte | Angebot

Bislang nur wenige Werbeaktionen mit Kakis registriert

18.10.2018 (AMI) – Nicht nur Kürbisse setzen im Oktober orangene Farbakzente im Gemüseregal. Auch Kakis bringen als Gegenstück Farbe ins Obstregal. Die Saison in Spanien ist zwar schon gestartet, allerdings sind die Mengen noch begrenzt.  Mehr

Deutschland | Beerenobst | Marktversorgung

Kein leichtes Jahr für Erdbeererzeuger

18.10.2018 (AMI) – Die Erdbeersaison 2018 hatte es in sich. Extrem waren das Wetter und die Produktionsbedingungen. Stichwort: Steigende Kosten und fehlende Saisonarbeitskräfte. Streckenweise konnten die Betriebe durch die witterungsbedingte sehr straffe Erntefolge nicht alle Erdbeeren von den Feldern ernten. Wenn dann auch die Vermarktung nicht glatt läuft, sinkt die Stimmung auf der Erzeugerseite. Letztendlich zählt die Saison 2018 zu den schlechtesten Jahren seit langem.   Mehr

Deutschland | Südfrüchte | Aktionspreise

Mehr Angebotsaktionen mit Avocados

12.10.2018 (AMI) – Die 41. Woche gehört mit 20 Werbeanstößen zu den werbeintensivsten Wochen für Avocados im bisherigen Jahresverlauf. Die Zahl der Werbeanstöße liegt deutlich über der zur selben Zeit des Vorjahres. Mit der hohen Werbeintensität dürfte auch die Nachfrage der privaten Haushalte wieder steigen, die sich in der 40. Woche deutlich abgeschwächt hatte.  Mehr